Cocktail Philosophie

One revolution is like one cocktail,
It just gets you organized for the next
Will Rogers 1879 – 1935
American Humorist and Actor

Die Menschen haben bereits in der Antike Getränke gemixt. Anfang des 19en Jahrhunderts wurde erstmals das Wort „Cocktail“ benutzt. Im Laufe der Zeit bis heute, wo wir über „Cocktail Philosophie“ sprechen, ist sehr viel Alkohol in die Gläser geflossen.

Bei den Cocktails handelt es sich weit mehr als nur um einen Mix von Getränken mit Eis, hübschen Farben und frohen Garnituren. Es handelt sich auch nicht um eine Modeerscheinung – um eine Sommermode, um einen Kinotrend oder um einen TV-Trend. Cocktails verbergen ihre eigene Philosophie und ihre eigene Geschichte und verraten eine Eigenschaft derjenigen Person, die es bevorzugt.

Die beliebtesten Cocktails haben ihre eigenen Mythen – Mythen einer Liebe, eines gewissen Zeitpunktes, eines Sieges, einer Party, einer Freundschaft. Eine Freundschaft, die einen Platz in der Unsterblichkeit inmitten der Bars der Welt gewonnen hat.

Jeder Cocktail ist ein kleines Kunstwerk, indem die mit Vorsicht auserwählten Zutaten auf ideelle Art miteinander verbunden werden, um ein tadelloses Ergebnis zu erreichen. Der Cocktail ist das Vergleichsmaß und der strengste Kritiker eines jeden Barmannes.

Männer mit Styl bevorzugen „shaken – not stirred“ und den Vesper Martini a la ……… James Bond, um an vergangene Lieben zu denken. Frauen schwören auf „für immer Freundinnen“ mit Grey Goose und den L΄Orange Cosmopolitan ®.
Unter Rücksichtnahme all dieser Eigenschaften und in Verbindung mit den internationalen Trends haben wird uns entschieden, in AKROPOLIS einen Schritt weiterzugehen. Unser Ziel ist, Cocktails zu bieten, wie diese dem Kunden gereicht werden müssten. In diese Richtung ließen wir uns inspirieren, haben dementsprechend kreiert und investiert.


   
   
   
Kontakt Datenschutz Impressum